Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Travel Tipp Philippinen / Volunteer

Travel Tipp Philippinen / Volunteer

Wolltest du schon immer in ein tropisches Land und es mit gemeinnütziger Arbeit verbinden?

Hast du Lust auf ein Abenteuer und willst deine körperlichen Grenzen austesten?

Dann habe ich da einen tollen Tipp für dich!

Die Philippinen!

Ich durfte im Jahr 2016 für zwei Monate einem Ärzte-Team behilflich sein!

Dabei habe ich viele nette Menschen kennengelernt, so manche Operation miterlebt und meine eigenen Grenzen ausgetestet!

Der Inselstaat Philippinen bietet traumhafte Strände, coole Freizeitmöglichkeiten (Tauchen mit Profis), Parasailing, „Spazieren im Dschungel“, Gastfreundschaft und noch vieles „Meer!“ 😉

Zwischen so manchen Kriechtieren sollte man sich jedoch nachts ein Moskitonetz besorgen, wenn man morgens nicht neben einer handgroßen Spinne aufwachen möchte =)

Außer du schläfst in einem der vielen top ausgestatteten Hotels (aber für Abenteurer kommt das natürlich nicht in Frage!).

Ich konnte diese tolle Erfahrung mit einem privaten Ärzteteam aus Rumänien machen. Unter anderem durfte ich beim Zähneziehen helfen: Die Begebenheiten dort sind leider nicht mit unseren Vergleichbar. So war es meine Aufgabe, die Köpfe der Patienten mit meinen Händen zu fixieren, damit der Zahnarzt bei Bedarf genügend Druck ausüben konnte. Denn einen richtigen Zahnarztstuhl hatten wir dort natürlich nicht.

Das war nichts für schwache Nerven! Viele Patienten konnten nicht sagen, ob eine Allergie auf Betäubungsmittel besteht. Deswegen wurden Zähne teilweise ganz ohne Betäubungsmittel gezogen und das bei über 30 Grad im Schatten!

Das gleiche galt für Entfernungen von lästigen und teilweise sehr schmerzhaften Geschwüren. Diese wurden dann von Fachärzten professionell entfernt und die offenen Stellen fachgerecht genäht und den Patienten entsprechende Medikation verabreicht.

Die Menschen waren sehr dankbar für die ärztliche Hilfe, da viele keine ordentliche Krankenversicherung besitzen, so wie wir es aus Deutschland kennen.

Zahnarztbesuche sind für den Großteil der Bevölkerung einfach nicht bezahlbar, deswegen sind diese auf Hilfsorganisationen oder freiwillige Helfer angewiesen.

Ich bin sehr glücklich, Teil dieser Hilfsaktion gewesen zu sein!

900

Solche Trips bieten viele Hilfsorganisationen an. Wenn du Abenteuer, Menschenhilfe und Reisen miteinander verknüpfen möchtest, dann kann ich dich dazu nur ermutigen! Freunde und Bekannte von mir haben beispielsweise mit ADRA ein ganzes Jahr in Südamerika im Kinderheim ausgeholfen und so auch noch Spanisch gelernt!

Ich war ein Jahr zuvor (2015) auch noch in Afrika, aber dazu erzähle ich euch wann anders mehr! 🙂

Hakuna Matata!